Podiumsgespräch: Umsetzung der Istanbul-Konvention - Rechtscharakter und Auswirkungen auf kommunaler Ebene

18:30 Uhr
Kreistagssitzungssaal der Kreisverwaltung Stormarn
Mommsenstr. 13, 23843 Bad Oldesloe

Die „Istanbul-Konvention“ – kurz für das Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von häuslicher Gewalt und Gewalt gegen Frauen – ist am 1. Februar 2018 in Deutschland in Kraft getreten.
Dieses europäische Übereinkommen stellt die rechtlich verbindlich einzuhaltende Grundlage zur Bekämpfung von häuslicher Gewalt und Gewalt gegen Frauen dar.
Die rechtliche und tatsächliche Gleichstellung ist darin ein wesentliches Element der Verhütung von Gewalt gegen Frauen. Wichtige Inhalte sind auch die Prävention, Intervention, konsequente Strafverfolgung sowie ausreichende und leicht zugängliche Unterstützung und Schutzeinrichtungen für Opfer.
Nach einer juristischen Einführung sollen im lebendigen Podiumsgespräch Politiker*innen der Landes und der Kommunalebenen sowie Vertreter*innen der Verwaltung und von Frauenverbänden mit der konkreten Umsetzung der Konvention auf Bundes-, Landes-, und Kommunalebene beschäftigen. Die Zuschauenden sind eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Programm

18:30 Uhr Einlass – kleiner Imbiss – Infostände

19:00 Uhr Begrüßung
- Dr. Sophie Olbrich, Gleichstellungsbeauftragte Kreis Stormarn
- Hans-Werner Harmuth, Kreispräsident Kreis Stormarn

19:15 Uhr Kurze Einführung
- Dagmar Freudenberg, Juristin, Mitglied der Kommission Strafrecht des Deutschen Juristinnen Bundes

19:30 Uhr Podiumsgespräch
moderiert von Kerstin Küster, LFSH, mit:
- Ursel Hoppe, Abteilungsleiterin Justiz- und Gleichstellungsministerium
- Dr. Edith Ulferts (angefragt), Kreis Stormarn Fachbereichsleiterin Soziales/Gesundheit
- Anita Klahn, MDL, frauenpolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion
- Margot Sinning (angefragt), SPD-Kreispolitikerin Kreis Stormarn
- Dagmar Freudenberg, Juristin
- Deborah Azzab-Robinson, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Pinneberg
- Katharina Wulf, Landesverband der Frauenberatungsstellen LFSH
- Gisela Bojer, KIK-Stormarn, Netzwerk gegen häusliche Gewalt
- Shirin Zarghami Moghaddam, Integrations- und Sozialarbeit Reinfeld, Nordstormarn

21 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Eine Veranstaltung von:
Gleichstellungsbeauftragte Kreis Stormarn
Gleichstellungsbeauftragte Bad Oldesloe
Landesverband Frauenberatung Schleswig-Holstein e.V.
Frauen helfen Frauen Stormarn e.V.

Zurück