Stellenangebote

Pinneberg

Frauenberatung Pinneberg sucht ab sofort Kollegin als Krankheitsvertretung für 12 Wochenstunden

Stellenausschreibung


Für die Frauenberatung - Pinneberg suchen wir zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine neue Kollegin für
ca. 12 Wochenstunden als Krankheitsvertretung. Die Stelle ist zunächst befristet auf 4 Monate und kann auch
als Honorartätigkeit ausgeübt werden.

Aufgabengebiete:

Beratung von Frauen und Unterstützungspersonen zu folgenden Themen:

  • Trennung und Scheidung
  • Krisenintervention zu unterschiedlichsten Themen
  • Häusliche Gewalt
  • Sexualisierte Gewalt
  • Stalking
  • Öffentlichkeitsarbeit, Telefondienst

In Anbetracht der Befristung gibt es die Möglichkeit sich auf ein bis zwei Themengebiete zu spezialisieren.

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Fachholschulstudium der Sozialpädagogik mit Diplom oder BA- Abschluss mit
    staatlicher Anerkennung oder einer ähnlichen Qualifikation
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Freude an Teamarbeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Flexibilität
  • Psychische Belastbarkeit

Von Vorteil:

  • Erfahrung in der Gewaltberatung
  • Erfahrung mit selbstverwalteten Strukturen
  • Feministische Grundhaltung
  • Erfahrung in der parteilichen Frauenarbeit
  • Sozialrechtliche Kenntnisse
  • Fremdsprachenkenntnisse / Interkulturelle Kompetenzen

Wir bieten:

  • Ein engagiertes, kompetentes Team
  • Gestaltungsmöglichkeiten an einem abwechslungsreichen Arbeitsplatz
  • Fortbildung und Supervision
  • Bezahlung nach TVL 10 oder Honorar
  • Einarbeitung


Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen per Mail an: info@frauennetzwerk-pinneberg.de
Für Nachfragen stehen wir gern zur Verfügung

Flensburg

Frauennotruf Flensburg sucht ab sofort neue Kollegin


Hilfe für Frauen in Not e.V.

Zur Erweiterung des Teams des Frauennotruf Flensburg suchen wir ab sofort eine neue
Kollegin mit einer Wochenarbeitszeit von 22 Stunden.

Ihre Aufgabengebiete:

Beratung von Frauen und Unterstützungspersonen zu folgenden Themen:

  • Häusliche Gewalt
  • Sexualisierte Gewalt
  • Krisenintervention zu verschiedensten Themen
  • Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium Sozialpädagogik mit Diplom oder BA-Abschluss mit staatlicher Anerkennung oder einer ähnlichen Qualifikation
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Freude an Teamarbeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Flexibilität
  • Psychische Belastbarkeit

Von Vorteil:

  • Erfahrung in der Gewaltberatung
  • Erfahrung mit selbstverwalteten Strukturen
  • Feministische Grundhaltung / Erfahrung in der parteilichen Frauenarbeit
  • Sozialrechtliche Kenntnisse
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Transkulturelle Kompetenz
  • Verständnis von Vielfalt, Diversität und Intersektionalität

Wir bieten:

  • Ein engagiertes, kompetentes Team
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Fortbildung und Supervision
  • Bezahlung nach TVL 10 /Jahressonderzahlung nach TV-L
  • 30 Tage Urlaub
  • Umfassende Einarbeitung

Die Ausschreibung richtet sich aufgrund des spezialisierten Arbeitsfeldes ausschließlich an
Frauen, Bewerbungen von Frauen mit Migrationshintergrund / Women of color / BIPoC sind
willkommen.


Für Nachfragen stehen wir gern zur Verfügung und freuen uns über ihre aussagekräftige
Bewerbung an:


Frauennotruf Flensburg
Nikolaikirchhof 5, 24937 Flensburg
0461/90908200
frauennotruf@fin-flensburg.de

Frauennotruf Flensburg sucht ab sofort neue Kollegin als Krankheitsvertretung


Hilfe für Frauen in Not e.V.

Der Frauennotruf Flensburg sucht ab sofort eine neue Kollegin als Krankheitsvertretung mit
einer Wochenarbeitszeit von 26 Stunden. Die Dauer der Vertretungszeit ist aktuell offen.

Ihre Aufgabengebiete:

Beratung von Frauen und Unterstützungspersonen zu folgenden Themen:

  • Häusliche Gewalt
  • Sexualisierte Gewalt
  • Krisenintervention zu verschiedensten Themen
  • Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium Sozialpädagogik mit Diplom oder BA-Abschluss mit staatlicher Anerkennung oder einer ähnlichen Qualifikation
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Freude an Teamarbeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Flexibilität
  • Psychische Belastbarkeit

Von Vorteil:

  • Erfahrung in der Gewaltberatung
  • Erfahrung mit selbstverwalteten Strukturen
  • Feministische Grundhaltung / Erfahrung in der parteilichen Frauenarbeit
  • Sozialrechtliche Kenntnisse
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Transkulturelle Kompetenz
  • Verständnis von Vielfalt, Diversität und Intersektionalität

Wir bieten:

  • Ein engagiertes, kompetentes Team
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Fortbildung und Supervision
  • Bezahlung nach TVL 10 /Jahressonderzahlung nach TV-L
  • 30 Tage Urlaub
  • Umfassende Einarbeitung


Die Ausschreibung richtet sich aufgrund des spezialisierten Arbeitsfeldes ausschließlich an
Frauen, Bewerbungen von Frauen mit Migrationshintergrund / Women of color / BIPoC sind
willkommen.


Für Nachfragen stehen wir gern zur Verfügung und freuen uns über ihre aussagekräftige
Bewerbung an:


Frauennotruf Flensburg
Nikolaikirchhof 5, 24937 Flensburg
0461/90908200
frauennotruf@fin-flensburg.de

Bad Oldesloe

Frauen helfen Frauen Stormarn sucht ab sofort Sozialpädagogin/Psychologin

Der autonome Verein Frauen helfen Frauen Stormarn e.V. ist seit 1988 aktiv im Schutz vor Gewalt gegen Frauen tätig und Trägerin der gleichnamigen, feministisch parteilichen Frauenfachberatungsstelle sowie des Frauenhauses Stormarn.
Die Frauenfachberatungsstelle stellt ein breites Angebot in den Bereichen Notruf/häusliche Gewalt, Essstörungen, Beratung von Schwangeren, Eltern und Familien und Schwangerschaftskonfliktberatung bereit.
Zur Erweiterung des Teams der Frauenfachberatungsstelle suchen wir ab sofort und unbefristet für den Fachbereich
Notruf/häusliche Gewalt eine neue Kollegin mit einer Wochenarbeitszeit von 30 Stunden.


Ihre Aufgabengebiete

  • Parteiliche Beratung von Frauen, die (häusliche und sexualisierte) Gewalt erfahren haben
  • Psychosoziale Beratung
  • Teilnahme an Gremien und Arbeitskreisen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Durchführung von Gruppenangeboten


Wir wünschen uns von Ihnen

  • Ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Psychologie oder verwandter Fächer
  • Berufserfahrung im Bereich psychosozialer Beratung von Frauen mit Gewalterfahrung
  • Selbstständiges und reflektiertes Arbeiten
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Psychische Belastbarkeit
  • Eine beraterische/therapeutische Weiterbildung (bzw. die Bereitschaft zur Weiterbildung)
  • Eine parteilich feministische Haltung
  • Motivation zur Mitverantwortung in einer selbstverwaltenden Frauenberatungsstelle


Wir bieten Ihnen

  • Ein abwechslungsreiches und vielfältiges Arbeitsgebiet
  • Ein engagiertes und motiviertes Team
  • Basisdemokratische Strukturen mit wertschätzender Du-Kultur
  • Freiraum für eigene Ideen und Gestaltungsmöglichkeiten
  • Regelmäßige Supervisionen und Intervisionen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Intensive Einarbeitung und fachliche Begleitung
  • Vergütung TV-L 10 - Einstufung nach Qualifikation und Berufserfahrung
  • Jahressonderzahlung nach TV-L
  • 30 Tage Urlaub
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Homeoffice


Die Ausschreibung richtet sich aufgrund des spezialisierten Arbeitsfeldes ausschließlich an Frauen. Bewerberinnen mit Rassismus-, Migrations- und/oder Fluchterfahrungen werden besonders ermutigt sich zu bewerben.


Schriftliche Bewerbungen bitte per Mail als PDF an:
Frauen helfen Frauen Stormarn e.V.
Mail: frauenberatung@fhf-stormarn.de
Tel.: 04531- 86 77 2
Weitere Infos finden Sie unter: www.fhf-stormarn.de

Bad Segeberg

Frauenzimmer e.V. sucht eine Pädagog*in/Sozialpädagog*in ab sofort

Die „Frauenfachberatungsstelle und Notruf für Frauen“ sucht ab sofort eine Pädagog*in/Sozialpädagog*in im Umfang von 12 Wochenstunden für die Beratung und Begleitung gewaltbetroffener Frauen und Mädchen, sowie Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit


Wir wünschen uns:

  • abgeschlossenes Studium im Bereich Pädagogik/ Soziale Arbeit
  • gern Zusatzqualifikation Fachberatung Psychotraumatologie o. ä.
  • Erfahrung in der Beratung von Frauen und Mädchen mit sexuellen und/oder häuslichen Gewalterfahrungen
  • Interesse an der Arbeit in einem engagierten, feministischen Team
  • psychische Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität und Bereitschaft zur
  • Selbstinitiative und zu selbstständigem Arbeiten
  • interkulturelle Kompetenz
  • eine parteilich- feministische Grundhaltung


Wir bieten:

  • ein sympathisches und fachlich qualifiziertes Team
  • Gestaltungsmöglichkeiten an einem abwechslungsreichen Arbeitsplatz
  • Supervision
  • Möglichkeit zu Fortbildungen
  • Bezahlung in Anlehnung an den TVöD

Die Stelle ist zunächst befristet für ein Jahr zu besetzen.
Bitte schicken Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung per Post oder gern auch per E- Mail:


Frauenfachberatungsstelle
Oldesloer Str. 20
23795Bad Segeberg
Email: frauenzimmer-badsegeberg@t-online.de
Nähere Information zur Einrichtung finden Sie im Internet unter
www.frauenzimmer-badsegeberg.de


Für Rückfragen können Sie sich gerne unter 04551 3818 an Stephanie Böttcher oder Barbara Eibelshäuser wenden.
Falls Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, fügen Sie
bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Ansonsten werden Ihre Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung !

Elmshorn

Sozialdienst katholischer Frauen Kiel e.V. sucht ab sofort neue Kolleg*in für Standort Elmshorn als Elternzeitvertretung

Der Sozialdienst katholischer Frauen Kiel e.V. ist Träger einer Einrichtung mit 6 Bereichen an 4 Standorten mit rund 190 Mitarbeiter_innen. Unabhängig von Weltanschauung, Nationalität und Religion erhalten Frauen, Kinder, Jugendliche und ihre Familien eine breit aufgestellte Unterstützung in unterschiedlichen Lebenslagen.


Wir suchen Sie!


Für unsere Beratungsstelle für Frauen, Familien und Schwangere in Elmshorn suchen wir ab sofort
eine_n Sozialpädagogin/-pädagogen/ Bachelor Soziale Arbeit in Teilzeit für 25 Stunden (m/w/d)
befristet als Beschäftigungsverbots-, Mutterschutz- und voraussichtlich eine anschließende Elternzeitvertretung


Vor dem Hintergrund des gesetzlichen Auftrages nach § 2 SchKG richten sich die Beratungsangebote an Frauen, Männer, Paare und Familien im Kontext von Schwangerschaft, Geburt und Leben miteinem Kind bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres.


Daraus ergeben sich in der psychosozialen Beratung beispielsweise Themenkomplexe zur Partnerschaft, Familienplanung und der Pränataldiagnostik.


Wir bieten:

  • Einen wertschätzenden Umgang und ein aufgeschlossenes Team
  • Vergütung nach AVR + 30 Tage Urlaub
  • Jahressonderzahlung, Leistungsentgelt und Betriebliche Altersvorsorge
  • Regelmäßige Angebote zur Fort- und Weiterbildung, Supervision und Fallreflexion
  • Einbindung in das Fachteam der verschiedenen Standorte


Wir bauen auf:

  • Ein abgeschlossenes Studium als Sozialpädagoge_in oder vergleichbare Qualifikation (Psychologie, Pädagogik)
  • Erfahrungen in der (Schwangerschafts-) Beratung (sind wünschenswert)
  • Wissen um sozialraumorientierte Netzwerkarbeit
  • Wissen um kultursensible Beratung
  • Kenntnisse im Sozialrecht
  • Ein christliches Menschenbild, unabhängig von einer Kirchenzugehörigkeit
  • Qualifizierte EDV-Kenntnisse


Wenn Ihnen ein starkes Gemeinschaftsgefühl und ein solidarisches Miteinander wichtig sind und
Sie Lust haben, uns mit Ihrer Einzigartigkeit zu unterstützen, dann melden Sie sich mit einer schriftlichen Bewerbung (vorzugsweise per Mail) unter:


Sozialdienst katholischer Frauen e.V.

Frederike Engel
Muhliusstr. 67
24103 Kiel
Tel. 0431 - 554766
E-Mail: Bewerbungen-BrKi@skf-kiel.de

Lübeck

Frauen*notruf Lübeck sucht zum 01.02.2023 Gewaltschutzfachkraft und KIK-Netzwerk-Koordinatorin

Der Frauen*notruf Lübeck -
Beratung und Hilfe bei sexualisierter Gewalt, Belästigung und Stalking sucht zum 01.02.2023 eine Gewaltschutzfachkraft und KIK-Netzwerkkoordinatorin für 30 Std. pro Woche
(auf 1 Jahr befristet, mit der Option auf Entfristung)


Aufgabengebiete

  • Wahrnehmung der Aufgaben der Koordinatorin für das KIK (Kooperations- und
    Interventionskonzept) - Netzwerk bei häuslicher Gewalt, Region Lübeck
  • Leitung des Arbeitskreises „KIK-Netzwerk bei häuslicher Gewalt“ in Lübeck
  • Verbesserung der Intervention und interinstitutionellen Zusammenarbeit zum Schutz vor
    Gewalt in der Partnerschaft
  • Fortbildung von Fachkräften
  • Planung und Durchführung von Öffentlichkeits-, Präventions- und Veranstaltungsarbeit
  • Fachberatung zur Gewaltschutzintervention
  • Beratung von Betroffenen von Gewalt in der Partnerschaft

Voraussetzungen

  • (Fach-) Hochschulstudium (Diplom/ Bachelor) in Sozialpädagogik oder eine vergleichbare
    Qualifikation
  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit
  • Kenntnisse über Formen und Auswirkungen von geschlechtsspezifischer Gewalt und
    Anforderungen an die Gewaltschutzintervention nach geschlechtsspezifischer Gewalt/
    Gewalt in der Partnerschaft
  • Fachkenntnisse und Beratungskompetenz zu den Themen Trauma und Gewalt
  • Feministische Grundhaltung

Wir wünschen uns eine Kollegin mit Herz und Humor, die

  • sich mit Kraft und Kreativität gegen Gewalt an Frauen* einsetzt
  • Spaß daran hat, eigenverantwortlich und innovativ zu arbeiten
  • und Freude an der Team- und Netzwerkarbeit hat
  • die Befähigung zur Selbstreflexion und Selbstfürsorge mitbringt
  • und belastbar ist bzgl. der Aufgabenfelder des Frauen*notrufs

Wir bieten in einem interdisziplinären und selbstverwalteten Frauenteam mit viel Erfahrung

  • eine gute Einarbeitung
  • ein Arbeitsfeld mit großer Gestaltungsfreiheit
  • Supervision und Fortbildung (nach Rücksprache) sowie
  • Bezahlung in Anlehnung an den TVL (/ TVÖD)

Aufgrund der Thematik richtet sich die Stellenausschreibung ausschließlich an Frauen.
Schriftliche Bewerbungen bitte bis zum 30.11.2022 an:
Frauen*notruf Lübeck, Dr.-Julius-Leber-Str. 9-11, 23552 Lübeck
oder gerne per E-Mail: kontakt@frauennotruf-luebeck.de
Sollten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nach der Bewerbungsfrist zurückwünschen, legen Sie der
Bewerbung bitte einen adressierten und ausreichend frankierten Umschlag bei.

Kiel

Landesverband Frauenberatung sucht ab sofort eine Honorarkraft Social Media

Der Landesverband Frauenberatung Schleswig-Holstein e.V. (LFSH) ist der Dachverband der feministischen Frauenfachberatungsstellen und Frauennotrufe in Schleswig-Holstein. Er vertritt die Interessen gewaltbetroffener Frauen und der Frauenfachberatungsstellen gegenüber Politik, Presse, Fachöffentlichkeit und unterstützt die Mitgliedsorganisationen in der Weiterentwicklung der professionellen Beratungsarbeit.

Wir suchen ab sofort

eine Honorarkraft Social Media

für den Dezember 2022.

Wir suchen:

  • Unterstützung bei Formulierung & Gestaltung von Beiträgen für Instagram und Facebook

Wir bieten:

  • Einblicke in unsere politische Arbeit
  • flexible Arbeitszeitgestaltung im Home Office
  • attraktive Vergütung auf Honorarbasis

Aufgrund der (besonderen) Thematik richtet sich diese Stellenausschreibung nur an Frauen.
Frauen mit Migrationshintergrund und / oder Behinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Die Geschäftsstelle des LFSH ist barrierearm zugänglich. Für weitere Auskünfte stehen wir gern zur Verfügung.

Wir freuen uns über kreative Bewerbungen bis zum 28.11.2022 an:

Lena Mußlick
Landesverband Frauenberatung Schleswig-Holstein e.V.
Dänische Str. 3 – 5
24105 Kiel
0431– 99 69 636
lena.musslick@lfsh.de

Frauenhaus Kiel sucht ab 01.12.2022 neue Kolleg*in

Das Team des Autonomen Frauenhauses Kiel sucht zum 01.12.2022 oder später
eine Sozialpädagogin / Sozialarbeiterin / Pädagogin /
Erziehungswissenschaftlerin (B.A./Master/Dipl.)


Die Tätigkeiten umfassen alle Aspekte der Frauenhausarbeit wie:

  • Schwerpunkt: psychosoziale Beratung und Begleitung gewaltbetroffener Frauen
  • Krisenintervention
  • Einzel- und Gruppenangebote
  • Projektorganisation und Verwaltung
  • Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzungs- und Gremienarbeit

Wir wünschen uns eine engagierte Kollegin mit:

  • Feministischer und antirassistischer Grundhaltung
  • Parteilicher und wertschätzender Haltung gegenüber den Frauen und Kindern
  • Rassismus-, Migrations- und/ oder Fluchterfahrungen
  • Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten und Eigeninitiative
  • Hohe Flexibilität und emotionale Belastbarkeit

Die Arbeit im Frauenhaus bietet abwechslungsreiche Tätigkeitsfelder in einem
aufgeschlossenen und humorvollen Team mit Fortbildungen, Supervision und der Möglichkeit,
sich in einem selbstorganisierten Projekt mit eigenen Ideen und Inhalten einzubringen. Uns ist
es wichtig, dass du Verantwortung übernimmst und sowohl gerne im Team als auch
eigenverantwortlich arbeitest.

Wir bieten eine Anstellung im Umfang von bis zu 32 Wochenstunden, angelehnt an TVöD SuE
12, an. Die Stelle ist vorläufig auf ein Jahr befristet mit sehr guter Aussicht auf ein
anschließendes, unbefristetes Arbeitsverhältnis. Wir arbeiten flexibel Montag bis Freitag
zwischen 8.30 und 17.00 Uhr. Regelmäßige Rufbereitschaft nachts und am Wochenende in
größeren Abständen ist Bestandteil der Stelle und wird zusätzlich vergütet.


Bist du unsicher, ob das zu dir passt? Frag einfach nach unter 0431/ 68 18 25.


Wir freuen uns über deine Bewerbung an: Frauenhaus Kiel e.V., Postfach 5841, 24065 Kiel
oder info@frauenhaus-kiel.de.

Autonomes Mädchenhaus Kiel sucht zum baldmöglichen Zeitpunkt Sozialpädagogin* für Zufluchtsstätte

Das Autonome Mädchenhaus Kiel / Lotta e.V.
sucht zum baldmöglichen Zeitpunkt eine
Sozialpädagogin* (29 Std.) für die Zufluchtsstätte
(Vertretung Mutterschutz/Elternzeit mit Option Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis)


Das Autonome Mädchenhaus Kiel in der Trägerschaft des Vereines Lotta e.V. (Verein zur Förderung feministischer Mädchen- und Frauenarbeit) hält ein breitgefächertes Angebot in der Jugendhilfe für Mädchen* und junge Frauen* vor.
Die thematischen Schwerpunkte dabei sind: sexualisierte, physische und/oder psychische und digitale Gewalt und deren Folgen für die Betroffenen sowie Gewalt im Rahmen von Zwang und „Ehre“. Die Angebote des Autonomen Mädchenhauses umfassen die Anlauf- und Beratungsstelle, eine anonyme Zufluchtsstätte, eine Wohn- und Verselbständigungsgruppe sowie Flexible Hilfen / Ambulante Betreuung.

Die Tätigkeit/Der Arbeitsbereich in der Zufluchtsstätte umfasst:

  • Betreuung, Unterstützung und Begleitung von Mädchen* und jungen Frauen* im Alter von 13-20 Jahren
  • Krisenintervention (Einleitung und Durchführung von Aufnahmegesprächen im Rahmen von Inobhutnahme- und Krisenunterbringung und innerhalb der Betreuungsarbeit der Zufluchtsstätte)
  • Diagnostik, Clearing, Pädagogische Betreuung und Beratung in Stabilisierungs- und Klärungsprozessen
  • Pädagogisches Arbeiten im Bezugsfrauensystem – Erarbeiten von individuellen Hilfeplänen und Perspektiventwicklungen, Unterstützung und Begleitung bei der Umsetzung, Verfassen von Berichten, Zusammenarbeit mit Jugendämtern, …
  • Schaffen und Aufrechterhalten von Tagesstrukturen und unterstützenden Rahmenbedingungen
  • Gestaltung und Begleitung der Gruppenprozesse innerhalb der Zufluchtsstätte
  • Schicht- und Wochenendarbeit, inklusive Übernahme von Rufbereitschaften

Uns ist wichtig:

  • Ein wertschätzender Umgang mit den Mädchen* und jungen Frauen*
  • Eine eigenständige und verbindliche Arbeitsweise
  • Verantwortungsbewusstsein, Engagement, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Team- und Konfliktfähigkeit
  • Die Umsetzung des parteilich-feministischen Leitbildes des Autonomen Mädchenhauses Kiel

Das erwarten wir:
- Abgeschlossenes Studium in Soziale Arbeit B.A./Dipl. oder eine vergleichbare Qualifikation
- Erfahrung in der Jugendhilfe und/oder Mädchen-/Frauen- und Antigewaltarbeit
- Transkulturelle Kompetenz
- ein breites Verständnis von Vielfalt, Diversität und Intersektionalität
- Sicherheit in der Anwendung der gängigen Computerprogramme
- Fahrerlaubnis Klasse B

Das bieten wir:

  • ein interessantes Arbeitsfeld in einem engagierten, feministischen, transkulturellen Team
  • wöchentliche Teamsitzungen und regelmäßige Supervision
  • Vergütung in Anlehnung an TVÖD SuE F/12
  • sorgfältige und umfassende Einarbeitung

Besonders freuen wir uns über Bewerbungen von Frauen* mit Migrationsgeschichte / Women of color / BPoC
Aussagekräftige Bewerbung bitte an: kontakt@maedchenhaus-kiel.de

Weitere Infos zum Arbeitsfeld unter: www.maedchenhaus-kiel.de
oder unter Tel.: 0431/805 888 2

Autonomes Mädchenhaus Kiel sucht zum 01.01.2023 für Beratungsstelle Sozialpädagogin*


Das Autonome Mädchenhaus Kiel in der Trägerschaft des Vereins Lotta e.V. (Verein
zur Förderung feministischer Mädchen- und Frauenarbeit) hält ein breitgefächertes
Angebot in der Jugendhilfe für Mädchen* und junge Frauen* vor.
Die thematischen Schwerpunkte dabei sind: sexualisierte, physische und/oder psychische und
digitale Gewalt und deren Folgen für die Betroffenen sowie Gewalt im Rahmen von Zwang und Ehre.
Die Angebote des Autonomen Mädchenhauses umfassen die Anlauf- und Beratungsstelle, eine
anonyme Zufluchtsstätte, eine Wohn- und Verselbständigungsgruppe sowie Flexible Hilfen /
Ambulante Betreuung.

Die Tätigkeit/Der Arbeitsbereich in der Anlauf- und Beratungsstelle umfasst:

  • Beratung, Unterstützung und Begleitung von Mädchen* (ab 12 J.) und jungen Frauen*
    sowie von privaten und professionellen Unterstützer:innen (Face-to-face-Beratung,
    Telefonberatung, Onlineberatung)
  • Krisenintervention (u.a. Einleitung und Durchführung von Aufnahmegesprächen im Rahmen
    der stationären Inobhutnahme- und Krisenunterbringung für die Zufluchtsstätte)
  • Gruppen- und Präventionsangebote mit Jugendgruppen und Multiplikator:innen
  • Öffentlichkeitsarbeit für das Autonome Mädchenhaus Kiel und seine Angebote
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen zu verschiedenen Themen der
    Jugendhilfe und feministischen Mädchenarbeit
  • Vernetzung und Kooperation
  • Übernahme von Rufbereitschaften im Rahmen des Kriseninterventionsangebotes sowie in
    Ausnahmefällen Vertretungen im Tag- und Nachtdienst der Zufluchtsstätte


Uns ist wichtig:

  • Ein wertschätzender Umgang mit den Mädchen* und jungen Frauen*
  • Eine eigenständige und verbindliche Arbeitsweise
  • Verantwortungsbewusstsein, Engagement, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Team- und Konfliktfähigkeit
  • Die Umsetzung des parteilich-feministischen Leitbildes des Autonomen Mädchenhauses Kiel

Das erwarten wir:

  • Abgeschlossenes Studium in Soziale Arbeit B.A./M.A./Dipl. oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung in der Beratungsarbeit, gerne eine Ausbildung in traumapädagogischer Beratung
    und/oder Therapie
  • Transkulturelle Kompetenz
  • ein breites Verständnis von Vielfalt, Diversität und Intersektionalität
  • Sicherheit in der Anwendung der gängigen Computerprogramme
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Das bieten wir:

  • ein interessantes Arbeitsfeld in einem engagierten, feministischen, transkulturellen Team
  • Vergütung in Anlehnung an TVÖD SuE F/12
  • sorgfältige Einarbeitung
  • regelmäßige Teamsitzungen und Supervision
  • ggfs. Möglichkeit der Stundenaufstockung über Flexible Hilfen / Ambulante Betreuung

Besonders freuen wir uns über Bewerbungen
von Frauen* mit Migrationshintergrund / Women of color / BPoC


Aussagekräftige Bewerbung bitte an: kontakt@maedchenhaus-kiel.de
Weitere Infos zum Arbeitsfeld unter: www.maedchenhaus-kiel.de
oder unter Tel.: 0431/805 888 2

Lotta e.V. sucht Sozialpädagog*in für Zufluchtsstätte

Das Autonome Mädchenhaus Kiel / Lotta e.V. sucht zum baldmöglichen Zeitpunkt eine Sozialpädagogin* (29 Std.)
(Vertretung Mutterschutz / Elternzeit mit Option Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis)
für die Zufluchtsstätte
Stationäre Inobhutnahme- / Kriseneinrichtung Wochenend- u. Schichtarbeit

 

Wir bieten:

  • ein interessantes Arbeitsfeld in einem engagierten, feministischen,
    transkulturellen Team
  • Vergütung in Anlehnung an TVÖD SuE F/12
  • sorgfältige Einarbeitung
  • wöchentliche Teamsitzungen und regelmäßige Supervision

Wir suchen:

  • eine Kollegin* mit Interesse und Engagement im Bereich
    der parteilich feministischen Mädchenarbeit
  • … mit Erfahrung in der Jugendhilfe, Mädchen- / Frauen- und
    Antigewaltarbeit
  • ... mit transkultureller Kompetenz
  • ... mit einem breiten Verständnis von Vielfalt, Diversität und
    Intersektionalität
  • … mit Belastbarkeit und Flexibilität


Besonders freuen wir uns über Bewerbungen
von Frauen* mit Migrationshintergrund / Women of color / BPoC
Aussagekräftige Bewerbung bitte an:
kontakt@maedchenhaus-kiel.de
Weitere Infos zum Arbeitsfeld unter
www.maedchenhaus-kiel.de
oder unter Tel.: 0431/805 888 2


Nach oben